Wie kann ich einen Damenbart entfernen?

Maria von damenbart-entfernen.comHallo liebe Besucherin!

Mein Name ist Maria. Ich habe seit meinem Kindesalter viele Jahre unter einer lästigen Gesichtbehaarung an der Oberlippe gelitten. Doch ich habe den lästigen Härchen den Kampf angesagt und mich intensiv damit beschäftigt, wie ich meinen Damenbart entfernen kann. Meine gesamte Geschichte kannst du hier nachlesen.

Aus den jahrelangen Erfahrungen und aus der Motivation heraus anderen Leidensgenossinnen möglicherweise auch das Gefühl geben zu können endlich frei und attraktiv zu sein, habe ich diese Homepage erstellt. Ich zeige dir verschiedene Mittel und Wege um einen Damenbart entfernen zu können. Und vor allem zeige ich dir welche Mittel für welchen Haartyp am besten geeignet sind.

Die besten Mittel zum Entfernen des Damenbarts

 Es gibt leider nicht DAS Wundermittel oder DIE Lösung um einen Damenbart loszuwerden. Es hängt von vielen Faktoren ab, welche Lösung für dich die beste ist:

  • Welche Haarfarbe und welche Hautfarbe hast du?
  • Wie dick sind die Härchen?
  • Wie dicht wachsen deine Härchen?
  • Wieviel Schmerz möchte ich in Kauf nehmen?

Damenbart dauerhaft entfernen – ist das möglich?

Du hast bestimmt schon in Sachen Haarentfernung Anzeigen und Versprechen für „dauerhafte Haarentfernung“ gelesen. Das Zauberwort „dauerhaft“ wird gern von Herstellern und Praxen benutzt, um dir eins zu suggerieren: Die Härchen verschwinden für immer. Leider ist das nicht der Fall!

Dauerhaft heißt nicht für immer, sondern nur für längere Zeit. Dass aber das Wort als solches benutzt werden darf, verdanken wir einen Gerichtsurteil. Das besagt, dass die Praxen das Wort „dauerhaft“ benutzen können, auch wenn die Härchen nur für eine begrenzte Zeit verschwinden.

Dabei gibt es (außer ein tatsächlichen Eingriff, sprich eine OP) bisher keine Methode, die die Härchen für die Ewigkeit ins Jeseits befördert!

Mehr dazu im Artikel: Damenbart dauerhaft entfernen – ist das möglich?

Die besten Methoden zur Haarentfernung

Im Laufe der Jahre habe ich alle möglichen Methoden ausprobiert und kann dir hier eine Rangliste präsentieren. Lies sie einfach einfach mal durch und wenn es deinen Vorstellungen entspricht, ist die Methode vielleicht sogar das richtige für dich.

Platz 1: Vaniqa Creme

VaniqaEigentlich hat diese Creme das Prädikat Wundermittel verdient! Obwohl die Creme die Härchen nicht entfernt, ist Vaniqa ein großartiges Mittel, um den Haarwuchs zu reduzieren und dauerhaft(!) zu verlangsamen.

Das ist aktuell meine Lieblingsmethode!

Vorteile:

  • Einzige Methode weltweit, die das Haarwachstum dauerhaft verlangsamt!
  • Ohne Rezept online erhältlich
  • Für alle Haar- und Hauttypen geeignet
  • Komplett schmerzfrei

Kostenpunkt: schon ab 0,53€ pro Woche (je nach Stärke des Damenbarts)

» Zum Vaniqa Erfahrungsbericht «

Platz 2: Zuckerpaste

Zuckerpaste zur HaarentfernungZuckerpaste (Oft auch Sugaring genannt) ist quasi die bessere Version von Wachs. Zuckerpaste ist weniger schmerzhaft und besteht dazu aus 100% natürlicher Zutaten. Und das Tolle ist, dass du die Zuckerpaste mit einer Hand voll Zutaten aus dem Supermarkt sehr einfach zuhause zubereiten kannst.

Vorteile:

  • 100% natürlich & vegan
  • sanft zur Haut, wirkt wie ein Peeling
  • Für alle Haar- und Hauttypen geeignet
  • Ergebnis hält 1-2 Wochen
  • Zuckerpaste kann günstig zuhause selbst gemacht werden
  • Viele Kosmetikstudios bieten Sugaring an

Kostenpunkt: 0,60 bis 1,20€ pro Behandlung (zu Hause)

» Damenbart entfernen mit Zuckerpaste: Erfahrungsbericht «

Platz 3: Damenbart epilieren

Epilierer um Damenbart zu entfernen

Typischer Epilierer, hier ohne Aufsatz

Beim Epilieren werden mehrere Härchen auf einmal maschinell herausgezupft. Diese Methode ist relativ schmerzhaft, aber hält sehr lange an. Diese Methode ist vor allem für weichere Härchen geeignet.

Vorteile:

  • Für alle Haar- und Hauttypen geeignet
  • Ergebnis hält 1-2 Wochen
  • Sehr einfach zu erlernen
  • Epilierer kann für andere Körperpartien verwendet werden

Kostenpunkt: ab 100 € für hochwertigen Epilierer

» Damenbart epilieren – und was du dabei beachten musst «

Platz 4: Damenbart bleichen

FrauBeim Bleichen des Damenbart wird das Haar soweit gefärbt, dass es dem Hautton entspricht. Diese Methode eignet sich, wenn du nur vereinzelte und weiche Härchen hast, die du optisch beseitigen willst.

Vorteile:

  • Sehr günstig
  • Bleichmittel überall erhältlich
  • Keine Schmerzen

Kostenpunkt: 6€ für Haarbleichcreme

» Damenbart bleichen «

Platz 5: Damenbart lasern bzw. mit IPL entfernen

Frau Haarentfernung LaserHier werden die betroffenen „haarigen“ Stellen mit speziellem Licht bestrahlt, durch das die Haarwurzel zerstört werden sollen. Die zwei gängigsten Methoden sind Laser und IPL. Je nach Haarwuchs und Hautfarbe können die Ergebnisse mehrere Monate halten. Leider sind Laser und IPL für helle Haare ungeeignet.

Dank der Fortschritte in der Technologie gibt es mittlerweile effektive Laser und IPL Geräte für zuhause. Sie sind nicht so stark wie die Profi-Geräte in den Praxen. Allerdings können Frauen mit mittlerem bis schwachen Wuchs mit Heimgeräten teure Behandlungen vermeiden und Geld sparen.

Vor- und Nachteile:

  • Ergebnisse halten bis zu mehreren Monaten
  • Heimgeräte verfügbar
  • Heimgerät kann für andere Körperpartien verwendet werden
  • Wird auch in Praxen und Kosmetik-Studios angeboten
  • Nicht für dunklere Hauttypen geeignet

Kostenpunkt: ab ca. 300€ für Heimgerät

» Damenbart lasern «

Platz 6: Damenbart rasieren

DamenbartDas Rasieren ist wohl die einfachste Methode von allen – leider auch die schlechteste. Kurz und Knapp: Nicht empfehlenswert!

Vor- und Nachteile:

  • Sehr günstig
  • Sehr einfach zu erlernen
  • Ergebnis hält nur wenige Tage
  • Härchen wachsen stoppelig nach!
» Damenbart rasieren «

Häufig Gestellte Fragen (FAQ)

Ich bekomme immer wieder Fragen zum Thema Damenbart entfernen gestellt. Hier sind die häufigsten Fragen inklusiver meiner Antworten. Ich bin mir sicher, dass da auch was für dich dabei ist, was dir weiterhilft. :-)

Ich bin komplett neu – mit welcher Methode starte ich?

Erstmal Glückwunsch, dass du dein eigenes Schicksal in die Hand nimmst! ;)

Welche Methode für dich die richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab: Wie stark ist dein Haarwuchs? Welche Farbe haben deine Härchen? Welchen Haut-Teint hast du? Wie schmerzempfindlich bist du?

Ich habe gehört, dass die Härchen noch stärker (und schneller!) nachwachsen, wenn man die entfernt. Stimmt das?

Kurze Antwort: Stimmt nicht!

Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass die Härchen schneller oder gar stärker nachwachsen. Egal ob du deinen Damenbart epilierst, zupfst, mit Laser/IPL entfernst oder mit Zuckerpaste gegen deine Gesichtsbehaarung vorgehst – sie werden nicht stärker wachsen, als sie ohnehin schon gewachsen sind.

Woher der Mythos kommt, kannst du in meinem Beitrag nachlesen: Wächst der Damenbart stärker nach, wenn man ihn entfernt?

Ich habe gehört, dass Methode …… den Damenbart für immer entfernen kann. Geht das?

Kurze Antwort: Es gibt nur eine einzige Methode, die deine Härchen für immer ins Jenseits befördern kann: Die Nadelepilation. Alles andere ist eher Verar***e oder irreführend.

Ein Marketing-Trick vieler Enthaarungs-Anbieter ist es mit dem Begriff „dauerhaft“ zu werben. Genau wegen diesem einen kleinen Wort gab es einen Rechtsstreit, bei dem der Richter die Bedeutung der „dauerhaften Haarentfernung“ im Urteil ganz genau definiert hat. Entgegen aller Logik bedeutet dabei „dauerhaft“ nicht „für immer“.

Was „dauerhaft“ in Sachen Damenbart bedeutet, erfährst du im Artikel „Damenbart dauerhaft entfernen, ist das möglich?

Comments 46

  1. hallo bitte antworte dann schnell!!! kann mann für das gesicht bzw.oberlippe wenn bei einem epelierer von panasonic ein kleinen epelieraufsatz aber für beine auch benutzen?? oder muss es speziell für gesicht sein??lg maria

    1. Liebe Maria,

      das kann ich dir leider nicht 100 % sagen. Wenn die Aufsätze sehr grob sind und du dich verletzen könntest, benutze lieber die, die speziell fürs Gesicht gemacht sind. Im Zweifelsfall lieber eine Pinzette nehmen und die Dinger einzeln zupfen!

      1. Kann man auch mit ein Löffel frische Zitrone und ein Löffel Mehl vermischen und am bald. 15 Minuten warten und dann abreiben kann aber bißchen brennen aber es hilft wirklich 99%

  2. hallo :)

    ich habe ein paar fragen:
    – woher weiss ich wie stark mein haarwuchs ist?
    – fördert das bleichen der haare den wachstum?
    – wie lange dauert es bis die härchen bei der Zuckerpaste wieder kommen 1-2Wochen?
    – geht es auch ohne die Creme langanhaltend?

    Ich wäre sehr froh sie können meine Fragen beantworten.
    Denn ich will diese lästigen Häärchen umbedingt weg haben, da ich mich sehr schlecht damit fühle.

    emily (14)

    1. Hallo Emily,

      hier ein paar Antworten: :-)
      – da gibt es keine Richtskala. Bzw. musst du das selbst einschätzen indem du deinen Haarwuchs vielleicht mit anderen vergleichst.
      – nein.
      – ja, in etwa, machmal hält es auch etwas länger (2-3 Wochen).
      – Lasern ist auch eine langanhaltende Lösung, aber vielleicht nicht die Beste. Im Normalfall muss man schon regelmäßig etwas tun.

      Hoffentlich findest du eine Lösung, dass du dich nicht schlecht fühlst, schlecht fühlen ist doof!

  3. Hei, ich bin 15 und habe haare nicht nur auf der Oberlippe sondern im ganzen Gesicht. Heute habe ich auch gesehen, dass sie auch bei der brust angefangen haben zu wachsen. Weisst du was ich dagegen tun soll, ohne das ich zum arzt muss. Epilieren macht bei mir sehr weh, also rasiere ich mich täglich und fühle mich sehr schlecht. Hoffentlich kannst du mir helfen :)

    1. Liebe Alisa,

      ich würde gerne wissen, warum du nicht zu einem Arzt gehen möchtest?
      Wenn du so starken Haarwuchs hast, dann ist es wirklich schwierig. Die Vaniqa Creme ist bei so einer großen Fläche eine etwas teure Methode. Wenn dir das Epilieren zu doll wehtut, dann ist ein Waxing oder Sugaring allein zu machen wahrscheinlich auch nicht viel besser. Und dann bleibt ja fast nur noch die Rasur. Kannst du dir denn vorstellen, die Haare professionell bei einer Kosmetikerin entfernen zu lassen (Waxing/Sugaring)? Das tut zwar auch weh, aber es ist trotzdem ein Unterschied, wenn man es nicht allein machen muss.

      1. Aber Rasur ist sehr schlimm. Je länger du dich Rasierst desto schlimmer wird es. Dir sind doch bestimmt die starken und harten Stoppeln bei Männern oder sogar Frauen in der Bikinizone bekannt. Genau das passiert in paar Jahren bei dir im Gesicht. :( Tut mir leid falls es sich zu hart anhört aber es ist die Tatsache. Du solltest dich an einen Arzt wenden, an eine Dauerhafte Haarentfernung denken oder dich einfach mit den schmerzen beim Epilieren/Wachsen usw. abfinden. An die Schmerzen gewöhnt man sich schnell und dann ist es nicht mehr so schlimm. Wünschen dir viel Glück.

  4. Ich bin 30 Jahre alt ich habe ein Implanon im Arm , das aber zeit 2010 abgelaufen ist.
    Deshalb habe ich jetzt am Kinn und Hals einen Bart. Ich möchte diesen loswerden aber wie .

    1. Liebe Bernadette,

      da kann dir am besten dein Frauenarzt helfen. Vielleicht gibt es noch ein Implanon, das eine andere Hormonzusammensetzung hat. Im Zweifelsfalle musst du anders verhüten. Denn wenn es nur hormonbedingt ist und du vorher keine Probleme hattest, ist es doch am sinnvollsten, diesen Faktor einfach wieder wegzulassen oder nicht?

  5. Also ich habe sehr starken Bart wuchs;
    Aber am kin und ich leide sehr drunter ich muss jeden Tag schon rasiren es ist sehr unangenehm da ich immer Pickel an der Stelle habe…. Was währe die Beste metode für mich???
    Bitte melde Dich schnell!!!

    1. Liebe Arnika!

      Es ist nicht schön, dass du so darunter leidest. Es gibt verschiedene Methoden. Hast du es schonmal mit Zupfen bzw. einem Epistick oder Waxing versucht? Es ist wirklich sehr individuell, man kann nicht verallgemeinern, was am Besten ist.

  6. Hallo. Ich finde deine Seite ist echt gut =) Ich habe aber bereits schon einiges ausprobiert und d´nichts machts besser. Egal, wie ich die Haare entferne, das ist gar nicht das Problem, bekomme ich kleine Pickelchen/ Hitzepickelchen oder ähnliches, sehr gereizte Haut und ich schitze an der Oberlippe mehr als normal. Es ist sehr frustirerend … Hast du eine Idee, wie die Schwießdrüsen und die gereizte Haut „behandelt“ werden könnte?

    Liebe Grüße

    1. Liebe Mandy,

      schön, dass dir die Seite gefällt!
      Wenn du schon viel versucht hast und auch besondere Probleme hast wie Pickelchen, Schwitzen etc., dann würde ich dir wirklich den Gang zu einem Hautarzt oder einer Kosmetikerin empfehlen.
      Eine Freundin hat sich gerade ihren Damenbart mit Zuckerpaste entfernen lassen und war sehr zufrieden, vielleicht willst du ja das nochmal versuchen? Oder hast du das auch schon durch? Voraussetzung ist natürlich, dass du die Haare erstmal auf eine bestimmte Länge wachsen lassen musst.

  7. Hallo ich habe eine Frage. Ich bin Mischling und habe hellbraune Haut und einen schwarzen Damenbart. Ich wachse und zupf mir die Haare trotzdem entsteht ein Bartschatten. Das sieht so schrecklich aus und ich weiß nicht mehr weiter. Hast du vllt einem Tip?

    1. Liebe Shanti,

      ich weiß, dass die meisten den Bartschatten mit Make-Up abdecken. Das würde ich an deiner Stelle mal versuchen. So einen richtig guten Trick kenne ich da leider auch nicht.

  8. Hallo Maria,
    ich bin Simone und bin 37 Jahre alt. Ich habe eine helle Haut und dunkelblond Haare. Ich habe seit meinem Kindesalter seit 16 Jahre (1994) unter einer lästigen Beinebehaarung gelitten, weil da ich öfter zum schwimmen gehen, Urlaub am Strand usw. So etwa mit 26 Jahre (2004) lästigen Gesichtbehaarung gelitten. Da musste ich immer mit dem Rasierer und Rasierschaum rasiert alle 2 Tage machen, mich nervt das ständig und hört das meine Behaarung nie auf, das hat mich auch sehr geschämt von meiner beste Freundin und Freunden die mich an meine Gesicht doof angeguckt und sagte mir: „Na hast du eine Bart? Du sieht aus eine Mann.“ Da war ich sehr empört und ich weiß ja gar nie wie ich das machen soll, ich habe auch Fehler gemacht mit dem Rasierei sollte ich das nicht machen weil da immer wieder nachgewachsen ist doof. Ich fühle mich jahrelang nicht wohl. Ich weiß leider seit dem 16. Lebensjahr bis heute nicht wie kann ich mit meine Beinebehaarung und Gesichtbehaarung loswerden?

    Über deine Seite findet ist ganz super! Ich würde mich sehr freuen wenn du mir bitte eine Rat geben…

    1. Liebe Simone,

      ich muss dir gar keinen Tipp geben. Du musst einfach die verschiedenen Möglichkeiten, die ich auf der Seite beschreibe ausprobieren, bis eine dabei ist, die gut für dich ist. eins sei gesagt: Rasieren im Gesicht ist eher nicht optimal. Versuchs mal mit Sugaring (im Studio) oder Waxing. Oder einem Epilierer fürs Gesicht.

  9. Ich bin eine Tansfrau, die dunklen Bartaare wurden mir mit Laser entfernt. Da ich altersbedingt sehr viele helle Haare habe mußte ich eine andere Möglichkeit der Entfernung in Betracht ziehen. Ein Professor für Dermatologie hat bei mir die Nadelepilation dringend wegen Narbenbildung abgeraten. Dafür hat er mir Vaniqa veschrieben. Ich nehme sie jetzt neun Wochen und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Die meisten Borsten sind weicher geworden und von anfänglich 4 Stunden Epilation täglich ist inzwischen eine viertel bis halbe Stunde geworden.

    1. Hallo Fiona,

      schade, dass der Professor für Dermatologie sich nicht mit der Nadelepilation auskennt. Sonst wüsste er, dass ein korrekt ausgeführte #Nadelepilation oder #Elektroepilation nicht zur Narbenbildung führt.

  10. hallo maria,
    ich bin 16 jahre alt und habe halt über der lippe dunkelblonde härchen. mich selber stört es sehr weil ich mir dann immer gedanken mache was andere leute von mir denken wenn die sonne so doll scheint und man dann halt die härchen sehen kann je nachdem wie die sonne steht. Ich schäme mich halt dafür grade jz in meinem alter sind ja auch jungs ein großes thema und ich habe halt schiss das mich dann keiner mehr haben will. bis jetzt hatte ich bei den jungs keine probleme damit weil ich mir immer kurz bevor ich mich mit ihnen getroffen habe die haare entfernt habe aber ich habe da langsam keine lust mehr drauf. mir wird das zu lstig und ich habe halt angst das wenn ich das weiter mache das ich dann halt irgendwann wenn ich älter bin gar nicht mehr davon weg komme und die haare immer mehr werden. ich entferne die haare mittlerweile mit der haarentfernungscreme von veet. ich habe damit auch keine probleme da ich die creme sehr gut vertrage aber meist nach zwei tagen kommen schon wieder kleine härchen nach. vorher habe ich mir die haare mit wachsstreifen von veet entfernt die extra für gesichtsbehaarung geeignet sind aber das tat mir meistens zu weh bzw der wachs blieb dann meistens auf meiner haut kleben. was kann ich machen ? kannst du mir einen rat geben ? es wäre wirklich echt lieb von dir weil mich beschäftigt das wirklich sehr und mir ist das auch echt unangenehm deswegen rede ich da auch mit niemandem drüber..

    liebe grüße lina

    1. Liebe Lina,

      erstmal ist es ja schon gut, dass du verschiedene Sachen ausprobiert hast. Ich kann natürlich total nachvollziehen, dass dich das Thema beschäftigt und du eine Lösung finden willst. Generell möchte ich dir sagen, dass es in der Regel sehr gut tut, sich jemandem anzuvertrauen. Sei es die beste Freundin, die Mutter, die Schwester oder sonst irgendjemand, die meisten verstehen das dann tatsächlich.
      Auf meiner Seite siehst du ja die verschiedenen Möglichkeiten der Enthaarung. Wenn du die Wachsstreifen gut verträgst, ist das eigentlich eine gute Methode, vielleicht solltest du da noch mal andere versuchen oder Kalt- oder Warmwachs.
      Generell ist es sinnvoller, die Haare an der Wurzel zu entfernen, da sie dann a) länger brauchen, um wieder nachzuwachsen und b) rasierte Haare immer kräftiger wirken, wenn sie nachwachsen.

      Hilft dir das schonmal? Generell machst du schon alles richtig, indem du dich durch die verschiedenen Methoden durchprobierst.

  11. Ich bin eher ein dunkler typ deshalb sieht man es bei mir sehr gut, ich habe es immer sehr gut ignoriert aber ich werde in der Schule immer öfters darauf angesprochen, was mir sehr unangenehm ist.

    Falls ich ihn entferne kommt für mich nur eine Creme in Frage, da ich sehr schmerzempfindlich bin und dort sehr pingelig bin, und stoppeln oder rote flecken und kleine ‚Pickel‘ riskiere ich mit dem rasieren nicht.

    Meine Fragen wären wenn die Haare dann nachwachsen, wie es ‚aussieht‘ kommt es dann auch zu stoppeln? Fällt es sehr stark auf? Und muss man dann gleich wieder die Creme auftragen? Fördert es den Wachstum? Ich würde es gerne mal ausprobieren, traue mich aber noch nicht ganz, habe sorgen wegen dem Ergebnis.

    Ich hoffe dass ihr mir helfen könnt, Danke im Voraus ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Liebe Grüße.

    1. Liebe Ina,

      es ist sehr unangenehm, wenn man darauf angesprochen wird. Das kenne ich!
      Meinst du mit „Creme“ eine Enthaarungscreme oder die Vaniqua?
      Zur Enthaarungscreme: Die Creme fördert den Wachstum nicht. Je nachdem, wie dein Haarwuchs ist musst du sie dann relativ schnell wieder anwenden weil dann Stoppeln nachwachsen.
      Zur Vaniqua: Die Creme mindert den Haarwuchs und lässt die Haare etwas feiner werden. Es gibt hier deswegen auch keine Stoppeln.

      Hilft dir das?

  12. Hallo Maria,
    ich bin bald 13.Und mir fällt seit kurzer zeit immer mehr auf das ich bartwuchs über der lippe habe. ich schneide sie mir immer mit einer neuen nagelschere ab aber es kommt immer wieder und der bartschatten ist auch da.. und das mit schminken kommt nicht infrage weil ich noch nicht darf.. ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll.. es sollte nicht so kostenaufwändig sein…
    bye

    1. Liebe Anna!

      Schneiden ist nicht so gut. Das macht es wirklich meist schlimmer. Wie sieht es denn aus? Kannst du vielleicht mal mit deiner Mutter darüber reden? Du kannst ihr ja sagen, dass du dich sehr unwohl fühlst und gerne etwas dagegen tun würdest. Vielleicht hast du ja auch eine ältere Schwester? Es wäre jedenfalls sehr gut, wenn du dich jemandem anvertrauen könntest.

  13. Hallo Maria
    Ich bin 13 (relativ jung) und habe sehr blasse haut und dunkle Haare. Ich hab lästigen ‚Flaum‘ auf meiner Oberlippe der micj persönlich total stört. Ich hab ständig das gefühl, dass andere auf den Flaum schauen und mein Selbstbewusstsein, ist dadurch deutöich gesunken. Ich hab auch eine sehr starke intim behaarung, welche mich aber nicht sosehr stört wie die Behaarung im Gesicht. Meine Frahe ist nun welche Methode für mich wohl am besten ist. Denn diese Enthaarungscreme sie du empfielst, kenn ich nicht und mir ist es unangenehm meine Mutter zu bitten die online zu bestellen. Ist die Enthaarungscreme von Veet genauso geeignet oder gibt es da unterschiede? Ich persönlich möchte nicht unbedingt zu Waxing oder Sugaring(?) Greiffen, da ich im gesicht sehr schmerzempfindlich bin. Das hab ich gemerkt als ich mir den Flaum mal mit der Pinzette zupfen wollte. Zum rasierer… ich habs ausprobiert aber das ist nichts für mich. Meine Haare wachsen zu schnell mit dem rasierer.
    Brache dringend eine Antwort
    Lioba

    Deine Seite find ich übrigens sehr gut! TOP!!

    1. Liebe Lioba,

      schön, dass dir meine Seite gefällt!
      Folgendes musst du wissen: Die Vaniqa ist eine Creme, die durch ihre Inhaltsstoffe den Haarwuchs verlangsamt und die Haare etwas dünner werden lässt. Sie ist keine Enthaarungscreme wie die von Veet im Drogeriemarkt. Diese Cremes sind ähnlich wie eine Rasur, sie werden nur an der Oberfläche entfernt.
      Zum Sugaring/Waxing möchte ich dir folgendes sagen: Es tut wesentlich weniger weh, wenn du es nicht selbst machst. In einem Studio ist das zack – in einer Minute gemacht und der Schmerz ist sehr kurzweilig.
      Generell überleg nochmal, ob du dich nicht doch jemandem anvertrauen kannst, damit du dich mit dem Problem nicht so allein fühlst.
      Ich kann dir nur empfehlen, verschiedene Dinge auszuprobieren. Rasur und Enthaarungscreme kannst du dann aber schonmal ausschließen.

  14. Hallo Maria,
    ich bin 15 und ich habe leichten Bartwuchs es ist noch nicht so schlimm aber ich fühle mich sehr unwohl damit. Ich habe schonmal versucht das zu rasieren aber dann hatte ich einen bart Schatten und es sind dunklere haare nach gewachsen… kann ich mir den Bart zupfen?
    Nina

    Durch deine Seite fühlt man sich mit dem Problem nicht so alleine, danke

    1. Liebe Nina!

      Schön das dir die Seite gefällt und ja, du bist auch nicht alleine. Es gibt so viele Mädchen und Frauen, die sich mit diesem Problem rumschlagen.

      Wenn du nur einen leichten Wuchs hast, dann kannst du das Zupfen versuchen. Vielleicht reicht es, einfach ein paar Härchen zu entfernen und du fühlst dich schon wohler! Besser als zu rasieren ist es allemal!

  15. Ich habe leider einen sehr hellen Hautton und mich stören diese Härchen wirklich sehr. Ich fühle mich total unwohl
    Will aber auch nicht unbedingt lang anhaltende rote Stellen im Gesicht haben. Bitte Hilfe ich will sie so schnell wie möglich wegbekommen. Was kann man am einfachsten machen und das es so schön wie möglich aussieht? Bitte um Antwort danke!!

    1. Liebe Sophia,

      eine schnelle und perfekte Methode kann ich dir leider nicht sagen, denn es ist von Frau zu Frau anders. Du kommst nicht drum herum, dich durch verschiedene Methoden durchzuprobieren. Die beschreibe ich ja alle auf der Seite. Wenn du aber eine schnelle Antwort von mir haben willst, dann geh morgen zu einer Kosmetikerin und lass dich beraten.

  16. Hi ich bin mareike (13)
    und weiß nicht ob ich mir den Damenbart mit Wachs entfernen lassen sollte oder ob es das nur schlimmer macht
    Hat damit vielleicht schon einer Erfahrungen gemacht Bitte alsbald melden

    1. Liebe Mareike,

      wenn du die Haare mit Wachs entfernst, macht es das nicht schlimmer. Aber sie müssen halt eine bestimmte Länge haben, um überhaupt entfernt werden zu können.

  17. Hallo Maria:)!
    Ich bin 13 (also bald 14) und habe schon seit langer Zeit einen Damenbart…nur war es mir früher egal, da ich mich nicht für das interessiert habe, aber langsam stört es mich richtig:(! Ich probiere es meistens zu vermeiden mit einem Jungen ganz nahe zu sprechen, da ich immer angst habe, was er sich dabei denkt…
    Meine Haarfarbe ist ein sehr dunkles Blond, jedoch habe ich dünklere Augenbrauen (von der Natur aus) daher sind meine Härrchen oberhalb meiner Oberlippe eher so wie meine Augenbrauen.
    Ich habe mich über die vielen Produkte informiert, die du auf deiner Website vorgestellt hast. Ich wollte dich fragen, ob du mehr die Methode mit der Zuckerpaste empfehlst oder das bleichen? Ich bin ja erst 13 und weiss auch nicht was am besten für mein Alter geeignet ist…
    Ausserdem, wo kriege ich die Zuckerpaste? und kann ich das bleichen zuhause machen?
    Ich freue mich sehr auf deine Antwort, noch einen schönen Abend:)

    LG Tara

    1. Liebe Tara,

      also die Zuckerpaste kann man leider nicht überall kaufen, die gibts selten und nicht so wie z.B. Enthaarungscreme im Drogeriemarkt.
      Du kannst das mit dem Bleichen mal versuchen und schauen, ob dir das reicht. Wenn das nur vereinzelt ein paar Haare sind, kannst du ja auch mal versuchen, sie einzeln mit der Pinzette zu zupfen?
      Hast du eine große Schwester oder traust du dich vielleicht auch, mit deiner Mutter darüber zu sprechen? Vielleicht hat jemand Verständnis und kann dir helfen, dich mal durch verschiedene Methoden durchzuprobieren?

    1. Beitrag
      Autor
  18. Hi,
    Ich habe einen starken Bartwuchs. Meine Hautärztin hat mir Vaniqa verschrieben, sie sagte mir ich soll das einmal am Tag anwenden, hilft das trotzdem.

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Lydia
      höre auf deine Ärztin. Sie kennt deinen Fall und kann es am besten beurteilen. :)
      Sollte die Creme nicht ausreichend helfen, kannst du später die Dosierung mit deiner Ärztin nochmal besprechen

      Liebe Grüße
      Deine Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.