Damenbart bleichen – alle Fakten

Nicht selten ist das Bleichen der unerwüschten Häärchen im Gesicht ein schneller und einfacher Weg, um diese einigermaßen zu kaschieren. Hier möchte ich euch zeigen, was das genau ist und was die Vor- und Nachteile sind.

Was passiert beim Bleichen des Damenbarts?

Das Bleichen von Haaren kann auch als „Entfärben“ verstanden werden. Dabei sorgt ein Oxidationsmittel (meist auf Wasserstoff-Basis) dafür, dass das Haar weich wird und die Poren geöffnet werden. Dadurch kann das Bleichmittel in das Haar eindringen und die Farbmoleküle auflösen. Damit wird dem Haar die gesamte Farbe entzogen, womit diese einen ähnlichen Farbton wie die Haut annehmen und nicht mehr sichtbar sein sollen.

Welche Vorteile hat das Bleichen?

  • Das Bleichen ist vollkommen schmerzfrei
  • Es wachsen keine Stoppeln nach
  • Es kann ohne fremde Hilfe zu Hause angewendet werden
  • Effekt hält bis zu zwei Wochen, danach wachsen wieder dunkle Haare nach

Welche Nachteile hat das Bleichen?

  • Es können Hautirritationen hervorgerufen werden
  • Der Damenbart verschwinden nicht, sondern wird „getarnt“
  • Haut-Tint muss beachtet werden

Meine Erfahrungen mit Bleichen von Gesichtsbehaarung

Wer den Damenbart mittels Bleichen loswerden möchte, kann sich über schmerzfreies Verfahren freuen. Doof ist, dass die Haare nicht wirklich verschwinden, sondern nur getarnt werden.

Wichtig ist vor allem, dass ihr die Einwirkzeit des Bleichmittel beachtet, da gerade Frauen mit dunklerem Teint über das Ziel hinausschießen können. Wenn die Creme zu lange drauf ist, können am Ende eure Haare dunkler sein als die Haut, was nicht gerade toll ist.

Obwohl ich selber damit keine Probleme hatte, haben Frauen mit empfindlicher Haut oftmals Probleme mit Bleichmitteln. Um Pickel zu vermeiden, sollte das Mittel lieber nicht zu lange einwirken.

Kaufempfehlung

Die Snä-Epil Haarbleichcreme ist speziell für das Gesicht entwickelt. Eine Packung kostet 6 Euro, womit es sich super zum antesten eignet. Bei Amazon ist sie ganz vorne dabei und Nutzerinnen haben mit dieser die besten Erfahrungen gemacht.

Für wen ist das Bleichen geeignet?

Wenn du eher dunkle, sehr dünne und kurze Härchen hast, kannst du damit deinen Damenbart etwas kaschieren. Wenn das nicht auf dich zutrifft und du die Härchen lieber entfernen möchtest, kannst du eventuell eine Enthaarungscreme für das Gesicht probieren. Meist ist das Entfernen auch die elegantere Lösung. ;)

Alternativen: Wenn deine Haare eher dick und relativ lang sind, solltest du dich nach einer anderen Methode umschauen. Sofern du Schmerzen aushalten kannst, kannst du es mit einem Epilierer versuchen. Alternativ ist Vaniqa eine perfekte Methode, um dein Haarwachstum langfristig zu reduzieren.

Hier gibt es eine Anleitung zum Download, die ich für euch erstellt habe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Stimme(n), Durchschnitt: 3,73 von 5)
Loading...

Comments 65

  1. Beitrag
    Autor

    Hallo Inga

    Lad dir doch einfach mal die Anleitung zum Bleichen herunter!
    Freue mich über dein Feedback, wie es geklappt hat

    Gruß
    Deine Maria

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Nadja

      wir haben da derzeit technische Probleme
      wir arbeiten dran.

      In den nächsten 48 Stunden wird der Download wieder erreichbar sein

    1. Beitrag
      Autor
  2. Beitrag
    Autor
  3. Hey ich bin Mischling also meine Hautfarbe ist jetzt nicht schwarz eher sonnengebräunt . Was muss ich genau beachten ?
    Lg jojo :)

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Johanna

      das kommt auch ein bisschen auf deine Haarfarbe ab. Wenn sie nur ein Tick dunkler ist, dann lass die Bleiche nicht zu lange drauf. Taste dich ein nach und nach heran. Nach einigen Anläufen wirst du mit der Zeit herausfinden, wie lange du bleichen musst, um genau deine Hautfarbe zu treffen.

  4. Hallo,
    ich bin auch erst vierzehn und habe dasselbe Problem.
    Entfärben sich die Haare also danach wieder? Aber sie wachsen nicht nach (wie Stoppeln also dicker)?
    Und wo krieg ich die her?
    LG Sarah

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Sarah

      Da du mit der Bleiche den Haaren die Farbe entziehst, können sie gar nicht mehr dunkler werden. Sprich das Bleichen ist das eigentliche Entfärben. :)
      Und die dunkle Haarfarbe kommt nicht einfach so zurück.
      Ob die Härchen nachwachsen, hängt davon ab, wie stark dein Haarwuchs ist. Wenn deine Härchen aufgehört haben zu wachsen, dürften sie nicht mehr dunkel nachwachsen. Natürlich reagiert jeder Haartyp verschieden, also musst du es einfach ausprobieren Notfalls kannst du immer noch zum Epilierer o.ä. greifen

      Du bekommst die Anleitung per Email. Gib oben einfach deine Mailadresse ein.

  5. Also ich habe ein unangenehmes Problem ich bleiche sie mir und benütze auch etwas Make up und meine Freundinen bewundern mich dafür das man meinen “Damenbart“ nicht sieht bis auf meinen Freund als wir uns geküsst hatten sagte er mir das ich mir meinen Bart wegrasieren sollte ich war einfach nur verletzt und habe mich so sehr geschämt dafür was soll ich den machen meine Haare wachsen schnell nach deswegen will ich nicht wachsen epilieren bzw rasieren :-/ bin 15

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Reyhan,

      Also erstmal brauchst du dich nicht in Grund und Boden zu schämen. Dein Freund wird doch deswegen sicher nicht hassen und niemand wird jemals faule Tomaten auf der Straße auf dich werfen.

      Rasieren solltest du auf keinen Fall, die Härchen wachsen sonst stoppelig nach. Hast du Epilieren schonmal ausprobiert?

      Ansonsten wenn dein Haar wirklich so schnell wieder nachwächst, dann bist du wahrscheinlich der „geborene“ Fall für die Vaniqa Creme. Hier gibt es einen Erfahrungsbericht.

  6. hallo ich habe mal frage wo bekomme ich die Anleitung zum Bleichen her und wie heisst das für das Bleichen???

    danke für ihre antwort schon mal
    grüss julia

  7. hey ich benutze schon seit 2 jahren eine bleichcreme von DM die ich fürs geischt benutze. Mir wurde aber gesagt, dass durch Bleichen die behaarung mehr wird :(( stimmt das? ich habe auch das gefühl, als hätte ich jetzt viel viel mehr haare im gesicht als vorher, nur dass es eben hell ist. kann mir jemand helfen?

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Kiki

      ganz ehrlich: ich weiß es nicht. Ich kenne nicht viele, die regelmäßig Bleichcreme fürs Gesicht verwenden. Ich selber habe auch bei weitem nicht so lange gebleicht.

      Hast du schon einmal über alternative Methoden wie Zuckerpaste nachgedacht?

        1. Liebe Emily,

          was meinst du? Lasern? Ich möchte nichts empfehlen, bzw. nicht empfehlen. Im Zweifelsfall musst du dich von einer Kosmetikerin beraten lassen, was das Lasern betrifft. Ich empfehle dir aber auf jeden Fall, vorm Lasern erstmal andere Methoden zu probieren.

  8. ich bin 17 und weiss nicht was ich einsetzen soll..meine Eltern würden mir nie im Leben die teuren Cremes kaufen lassen und von Bleichen halt ich nichts, da ich gehört habe das das Gesicht so fleckig wird :$ Was würden sie mir für nen Tipp geben ? Beim Frauenarzt war ich auch schon mir wurd aber nur ne Pille verschrieben da ich aber nicht zunehmen wollte da ich mit meinem Körper eig recht zu frieden bin hab ich sie nur nen Monat genommen gehabt.Ich bin wirklich verzweifelt.Gehen die Haare nicht mit der Zeit also wenn man älter wird von alleine weg`? Oder kennen sie ne Lösung damit meine Oberlippe beim rasieren oder zupfen weich sind ?Weil wären meine Häärchen weich würd ich immer nur die Langen zupfen und den rest würd ich wachsen…aber iwie werd ich den gedanken nicht los das meine oberlippen nie mehr weich werden.Ich kann mir nicht vorstellen wie mein zukunftiger freund mal reagieren würde wenn er beim küssen merken würde das meine oberlippen nicht weich sind.Bitte um Antwort:) thx schon mal im vorraus.

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo ninix

      Die Chancen stehen leider schlecht, dass die Haare mit dem Alter weggehen.

      Also ich denke, der günstigste Einstieg in deinem Fall ist die Zuckerpaste. Es erfordert zwar ein wenig Übung, aber es kostet nicht so viel und erzielt großartige Ergebnisse.

      Bitte behalte aber auch die Gesamtkosten im Auge. Vaniqa ist langfristig genauso teuer, wie ein Epilierer o.ä. Ich empfehle dir nach und nach ein wenig Geld zu sparen. Wie wäre es mit einem Sommerjob? ;)

      Sobald du 18 bist, kannst du dir immerhin eine kostenlose Kreditkarte zulegen und dann auch auf eigene Faust Vaniqa bestellen.

      PS: Dein Freund wird dir nicht mit einer Mistgabel und brennenden Fackel durch das Dorf treiben, sollte er mal ein beim Küssen ein Härchen bemerken. Mein Freund sagt selber, er findet das halb so schlimm, aber legt natürlich auch Wert darauf, dass ich die Härchen regelmäßig entferne. Und du glaubst gar nicht, wie lustig es sein kann, deinen Freund mit den Härchen zu ärgern und ihn mit einem Kussmund durch das Zimmer zu jagen, wenn man sich mal eine Woche nicht gesehen hat. :D

  9. :)
    hört sich witzig an:)) mhm…

    und muss man dann zum arzt und sich dann die salbe verschreiben lassen oder kann man auch einfach kurz zu apotheke laufen? 18 hin oder her…werde ich erst nächstes jahr in April und das ist echt eine lange zeit.Wenn ich mir auch mit 18 die Salbe bestlle würden es meine Eltern mitbekommen…Ich bin eine Südländerin:) und leider müssen meine Eltern fast immer alles mitbekommen…und wenn dann mal plötzlich ne rechung kommt und ein paket joa wär keine gute idee.Also geht es wenn man es sich sselber kaufen geht? In ne Apotheke oder so ?`Und was halten sie von einem Epelierer? ehrlich gesagt hab ich so ein Gerät noch nie benutz:) eher Rasier…würd man sehen das man sich epeliert hat ..oder würde man das spüren? oder sind dann alle Häärchen weg und es fühlt sich weich an aber ein Schatten liegt über die Oberlippe ?

    tut mir echt leid wegen meinen Fragen :o aber ich denk das Sie die einzigste sind die mir weiter helfen können:) also bitte ich um Antworten
    und echt tolle seite hier das sie sich überhaubt für sowas zeit nehmen:*

    1. Beitrag
      Autor
  10. oh ich denk ich hab grad die Zuckerpaste mit Vaniqa Report Creme verwechselt:o
    wo kann man das mit der Zuckerpaste machen? und wie viel schätzen Sie nur für die Oberlippe?also Preis. und werden sie dann mit der Zeit weniger ?

    1. Beitrag
      Autor
  11. ich bin 13 und war vor einiger zeit bei einer kosmetikerin, die mir empfohlen hat, den veet wachs zu benutzen oder die haare mit der pinzette auszuzupfen. das mache ich jetzt auch schon seit einiger zeit aber irgendwie hab ich das gefühl dass die haare immer dunkler und dicker nachwachsen. kann das sein? jetzt habe ich mich über die bleichcremes erkundigt und wollte mal diese ausprobieren, doch in den drogeriemärkten in meiner nähe scheint es die nicht zu geben. ist es denn sinnvoll für mich bleichcremes zu benutzen? könntest du mir auch vielleicht sagen, wo du die gekauft hast oder mir zumindestens einen link schicken wo ich die im internet bestellen kann? schonmal danke:)

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Lena

      lad dir die PDF Anleitung runter, da findest du einen Link, wo du die Bleichcreme kaufen kannst.

      Gerade wenn man anfängt die Haare zu entfernen, hat man oft das Gefühl, dass sie dicker nachwachsen. Das liegt meist daran, dass man die Haare stets dranließ und diese mit der Zeit leicht an Struktur verloren haben, während sie „draußen rumhängen“. Die nachwachsenden Härchen dagegen sind stärker und stabiler.

  12. Hallo:)
    ich bin 13 und habe als kind den fehler gemacht und mir die haare mit der schere abgeschnitten. jetzt war ich auch schon bei einer kosmetikerin und die hat mir empfohlen veet wachsstreifen zu benutzen oder die haare mit einer pinzette zu zupfen. das mache ich jetzt auch schon ungefähr ein halbes jahr, hababer das gefühl dass die haare dunkler werden. kann das sein oder bilde ich mir das wahrscheinlich nur ein?

    1. Beitrag
      Autor

      Hi Jenny

      du bist erst 13. Es kann durchaus sein, dass sich die Haarfarbe gerade in der Pubertät verändert. Es ist nichts ungewöhnliches.

      Ob du es mir glaubst oder nicht, bis ich 7 Jahre alt war, waren meine Haare KOMPLETT blond. Danach erst wurden sie dunkler.

  13. Hallo, ich bin 21 Jahre alt. Und leide auch unter den Damenbart. Ich habe dunkelbraune Haare. Mit 13 Jahren habe ich die Härchen im Gesicht entdeckt und kürze sie seitdem mit einer Nagelschere. Aber ich habe das Gefühl, dabei werden die Haare stoppeliger, dunkler und wachsen dabei schneller. Meine Oberlippe, Kinn und die Wangen sind damit betroffen. Mir fällt es schwer darüber zu reden, weil in meinem Familie- bzw. Freundinnenkreis damit niemand betroffen ist. Ich habe das Gefühl das meine Mitmenschen mich immer auf den Damenbart anstarren. Dabei fühle ich mich einfach nicht wohl. Was könnte ich denn tun?

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Nadiiii

      es kann durchaus passieren, dass im Laufe des Lebens deine Härchen plötzlich anders wachsen als vorher.
      Schau dich hier auf der Webseite rum, da findest du bestimmt eine Methode, mit der du dich wohlfühlst und die diesen Härchen loswerden kannst. :)

  14. Hallo ich habe sehr feine Härchen auf der Oberlippe und es ist mehr ein Schatten. Wäre bleichen eine gute Methode für mich? (helle Haut und dunkle Haare)

    1. Hey,

      es hört sich so an, als wäre bleichen bei dir eine gute Option. Allerdings kann man das nicht verallgemeinern. Versuch es doch mal mit dem Bleichen und wenn du nicht zufrieden bist, versuchst du das nächste Mal eine andere Methode. Irgendwann findest du dann die, die für dich am besten ist.

  15. Hallo, ich bin 15 und habe das Problem ,dass die haut dunkler wird über der Oberlippe und einige dunkle Haare wachsen…:-/ was kann ich dagegen unternehmen? Ich habe leider auch eher empfindliche haut! Schonmal vielen dank im voraus, liebe grüße

    1. Liebe Hanna,

      wenn du dich mal auf der Seite umschaust, gibt es viele Methoden, um die lästigen Haare loszuwerden. Wenn du sehr empfindliche Haut und Angst vor Ausschlägen oder Ähnlichem hast, empfehle ich dir auf jeden Fall zu einem Hautarzt zu gehen und das mit ihm zu besprechen.

  16. Ich bin 14 und habe auch das problem:(
    Ich hab eine weiße haut und dunkle haare, sollte ich mal bleichen probieren?
    Danke schon im voraus

    1. Hey,

      natürlich kannst du mal versuchen, die Haare zu bleichen. Allerdings wird man sie, wenn es relativ viele sind, wahrscheinlich immer noch sehen. Aber die Devise ist: ausprobieren und weitersehen. Frag´ am besten mal in deinem Umfeld nach, ob sich jemand damit auskennt und dir helfen kann.

  17. Hallo ,
    Ich würde gerne mal die Bleichcreme kaufen , aber ich weiß nicht genau unterwas du kurze Haare verstehst …also wie lang sollten sie bzw sollten sie nicht sein ?

    1. Liebe Paula,

      lange, starke Haare fallen auch nach dem Bleichen noch auf. Je kürzer und feiner sie sind, desto weniger fallen sie dann noch auf.Ich kann dir da keine genaue Angabe geben.Das musst du einfach probieren und schauen, wie du dich damit fühlst.

  18. Hey ,
    Ich bin erst 14 Jahre und habe dunkel blonde Haare , aber sie fallen halt im Licht richtig dolle auf und das haben andere auch schon gesagt ..überschminken funktioniert nicht , da man die Haare noch sind . Denkst du , dass die Bleichcrene das richtige für mich ist? ( ich schätzt meine Haare sind nicht so lang )
    Lg

    1. Liebe Paula,

      du kannst es natürlich einfach mit dem Bleichen versuchen aber die Haare verschwinden eben nicht sondern sind noch da. Wenn da immer ein Flaum schimmert, dann wird das auch mit gebleichten Haaren so sein. Aber probier es einfach aus. Vielleicht reicht es dir aus, wenn nicht dann kannst du ja immer noch eine andere Methode ausprobieren.

  19. funktioniert das auch bei eigentlich schon sehr hellen haaren?
    Wenn man bei mir genau hinsieht sieht man die nämlich und ich will die ungerne rasieren da ich angst habe das sie schwarz werden. .

    1. Hey Katharina,

      bei sehr hellen, feinen Haaren würde ich eher eine komplette Entfernung empfehlen. Denn wenn du deine hellen Haare noch heller bleichst, dann fallen sie eventuell noch mehr auf. Waxing, Epilation oder Sugaring wäre vielleicht etwas wenn du sie nicht rasieren möchtest (was ich verstehen kann). Guck dich doch einfach nochmal etwas mehr auf der Seite um, es gibt einige Möglichkeiten.

  20. Hallo Maria!
    Ich bin 14 Jahre alt und habe auch das gleiche Problem wie die anderen!:(
    Ich hatte früher einen großen Fehler gemacht und hab mich rasiert, obwohl ich nur sehr sehr wenig hatte! Und jetzt nach einen Jahr bereue ich es sehr! Ich möchte sie auf jeden Fall nicht mehr rasieren oder wegmachen, da sie dann noch dicker werden! Ich habe eine helle Haut und sehr dunkle Haare!
    Die Härchen sind jetzt noch dünn und wenig, aber bemerkensvoll! Ich würde sie gerne bleichen, aber habe es noch nie was davon gehört und ausprobiert! Ich habe schon die Anleitung heruntergeladen! Bekommt man die Bleichcreme auch im DM? Gibt es noch andere oder bessere Bleichcremen? Was würdest du mir empfehlen?
    Liebste Grüße Sophie

    1. Hallo Sophia,

      ich weiß leider nicht genau, ob es beim DM Bleichcreme gibt, aber ich gehe davon aus. Achte darauf, sie nicht zu lange drauf zu lassen. Taste dich lieber ran. Viel Erfolg!

  21. Hallo,
    ich habe ne Frage und zwar habe ich mir gestern Abend mein Gesicht gebleicht, allerding habe ich glaube ich es zu lange einwirken lassen, es hat unheimlich gebrannt und ich habe es abgewaschen, aber ich habe eine sehr starke Hautirritationen bekommen, es haben sich kleine und grosse Blasen gebildet. Ich habe kleine und grosse dunklere Flecken bekommen sowie wunden einige der Wunden haben sich zu einer Krüste gebildet sber bei den anderen bin ichc mir nichts sicher ob das auch wieder weg gehen wird.. Ich hoffe und wünsche mir das es wieder normal wird.. Haben Sie ne Idee oder können Sie mir behilflich sein was ich anwenden soll oder tun soll.. Ich sehr traurig darüber das demotiviert mich sehr :(

    LG Cicek

    1. Hallo Cicek,

      das ist ja schrecklich! Das hört sich wirklich danach an, als hättest du das Bleichmittel viel zu lang drauf gelassen.
      Bitte gehe unbedingt zu einem Hautarzt und beschreibe vorher, was passiert ist, damit du einen schnellen Termin bekommst. Es gibt sicherlich spezielle Cremes, die die Haut beruhigen. Aber du solltest das auf jeden Fall von einem Profi beurteilen lassen.

    1. Liebe Julia,

      wenn du die Haare komplett mit Wurzel entfernst (wie beim Wachsen, Epilieren), dann wachsen sie in der natürlichen Farbe wieder nach. Gebleicht sind und bleiben nur die Haare, die du tatsächlich mit dem Bleichmittel behandelt hast.

  22. Hallo! Ich finde diese Webside wirklich sehr hilfreich und informativ!
    Doch eine Frage bleibt offen bei mir.
    Ich habe ganz dünne,flauschige Häärchen an meiner Oberlippe und an den Mundwinkeln, die sieht man wenn ich im Spiegel von vorne auf meine Oberlippe schaue nicht. Aber wenn ich den Kopf etwas zur seite drehe und das Licht anders darauffällt sieht man die Häärchen sofort.
    Wenn ich jetzt bleichen würde, wachsen die Haare dann wirklich nach und sie werden wieder dunkel? Denn ich habe seit jahren die selbe länge und alle sagen mir, dass man den Bart nicht sieht. Nur wenn man sich ganz stark darauf konzentriert.Ich habe Angst, das nach dem Bleichen die Häärchen extrem nachwachsen und ich dann stoppeln habe oder sogar dunklere Häärchen.
    Ich hänge nur noch vor dem Spiegel und gucke ob man den Bart stark sieht und das knabbert ganz schön an meiner Psyche. Im moment fühle ich mich hässlich und unwohl…

    1. Liebe Sunny,

      also erst mal: Ein paar flauschige Härchen machen dich nicht hässlich!! Ich kann es aber natürlich total verstehen, wenn das an deiner Psyche knabbert und du dich blöderweise auch nur noch darauf konzentrierst und nicht mehr auf den Rest deines Gesichtes.
      Was das Bleichen betrifft, kann ich dir allerdings die Ängste nehmen. Bleichen heißt schlicht und einfach, dass du die Haare heller „färbst“ bzw. ihnen die Farbe nimmst. Das betrifft aber nur die Haare, an die das Bleichmittel kommt. Sobald sie nachwachsen, haben sie die deine natürliche Farbe. Sie werden weder stärker, was die Struktur des Haares betrifft, noch wachsten sie schneller nach.
      Die Vaniqa wäre vielleicht auch eine gute Methode, durch sie wachsen die Haare langsamer und die Haare werden auch weniger. Vielleicht kannst du sie dir sogar vom Arzt verschreiben lassen.

      Lass die Härchen deine Psyche bitte nicht zu doll belasten, denn es gibt wirklich Schlimmeres! Aber guck trotzdem nach einer Methode, damit du dich auf Dauer wohlfühlst!

  23. Hallo, undswar habe ich ein Problem.. Ich habe auch an den Backen leider auch Haare und habe angst dass nach dem bleichen die haare dicker und länger wachsen.. verändert das Bleichen auch die Struktur der Haare oder bleibt es so wie es vor dem Bleichen war nachdem die helle Farbe nicht mehr da ist ? :/

    1. Liebe Maria,

      mit dem Bleichen ändert sich die Struktur der Haare nicht. sie wachsen dann eben so nach, wie sie vorher waren. Das ist genau so, wie wenn man sich die Haare auch dem Kopf färbt/bleicht!

  24. Hallo liebe Maria!

    Ich habe mal eine Frage an dich und ich glaube, dass ich hier auf jeden Fall eine vernünftige Antwort von dir bekommen werde, was ja leider auf anderen Internetseiten nicht der Fall war. Da erhällt man keine Hilfe…

    Ich benutze seit August xyo rapid Haarbleichcreme. Die erste Anwendung war ich noch ganz vorsichtig und traute mich nicht viel aufzutragen, merkte aber, dass ein wenig auftragen nichts brachte und wurde dann mutiger. Nach ca 3-5 Minuten waren die Häarchen an der Oberlippe und den Mundwinkeln geblichen und ich war fasziniert, wie durchsichtig sie auf einmal waren.

    Ich hab dunkle Häarchen und nicht ganz so viele davon.
    Doch was mir seit der letzten Anwendung aufgefallen ist, ist dass meine Mundwinkel bzw die Haare an meinen Mundwinkeln hellblond leuchten und es sieht so aus, als hätte ich plötzlich mehr Haare dazu bekommen.

    Woran kann das liegen? Liegt es daran, dass ich auch die kleinen Haare mitgebleicht habe, die man vorher nicht gesehen hat?
    Zudem erscheinen mir die Haare auch etwas länger…

    Nun nochmal die Fragen, die mich seit Wochen nerven:

    1.) Können die Haare durch das Bleichmittel voller wirken?
    2.) Können sie dadurch länger werden oder erscheinen?
    3.) Fördert das Bleichmittel das Wachstum der Haare?
    4.) Eine wohl ganz doofe Frage aber: Man sagt ja Testosteron begünstigt Haarwachstum. Wenn ich meinen Freund küsse bekommt meine Oberlippe ja auch seinen Speichel ab. Und im männlichem Speichel befindet sich ja bekanntlich Testosteron. Kann das dazu führen, dass die Haare an meiner Oberlippe anfangen zu wachsen? Ich wisch mir schon nach jedem Kusd über die Lippen um den Speichel zu entfernen, aus Angst, dass die Häarchen wachsen oder mehr werden könnten.
    Und ist das bei koffeinhaltigen Getränken auch der Fall, dass sobald etwas auf den Lippen bleibt, das Haarwachstum an der Oberlippe begünstigt?

    Ich danke dir schonmal ganz lieb im vorraus für deine Antworten und vielleicht kannst du mir ja meine Sorgen nehmen :)

    Liebe Grüße Kitty :)

    1. Liebe Kitty,

      das mit dem Bleichen ist nicht immer die beste Methode, genau aus den von dir erwähnten Gründen.
      Aber ich beantworte einfach mal deine Fragen :-).
      1. Ja, definitiv! Es kommt natürlich auch auf deine Hautfarbe an. Je öfter du die Haare bleichst, desto heller werden sie. Wenn sie dann irgendwann viel heller als deine Hautfarbe sind, „leuchten“ sie natürlich, weil sie einfach zu hell sind.
      2. Genau aus diesem Grund fallen sie dann auch mehr auf, d.h. auch feinere Haare, von denen wir alle ja sehr viele im Gesicht haben, die wir nur vorher nicht wahrgenommen haben, sind plötzlich viel auffälliger. Deshalb können sie länger erscheinen. Aber sie können nicht länger werden. Du hast doch sicher jemanden im Umfeld, der sich die Haare (auf dem Kopf) blondiert, oder? Das ist ja auch bleichen. Mit deinen Haaren über der Oberlippe passiert das gleiche.
      3. Nein!!
      4. Bitte küsse deinen Freund weiterhin und mach dir keine Gedanken dabei! Sowohl beim Küssen als auch bei koffeinhaltigen Getränken ist die Chance, dass ein paar Tropfen auf deiner Oberlippe deinen Haarwuchs vermehrt so gering, dass die Sorgen unbegründet sind.

      Ich möchte dir auf jeden Fall einen Tipp mit auf den Weg geben: Ich glaube, dass die Angst vor den Haaren oder eventuellem Haarwuchs viel mehr bewirkt (also Haare wachsen lässt), als ein Kuss deines Freundes. Ich kenne es, wenn man sich nur noch darauf fixiert, jeden Tag Haare zählt und vor allen möglichen Dingen Angst hat. Das versaut einem das Leben!
      Ich glaube, dass Bleichen bei dir nicht optimal ist. Wenn du es dir leisten kannst, geh zu einer Kosmetikerin oder mach dir einen Termin beim Hautarzt, damit du eine Methode findest, mit der du zufrieden bist.

  25. Hallo Maria ich hab noch eine Frage wegen des bleichens. Ich bleiche immer mit xyo rapid, kann es eigentlich sein, dass die Härchen abrechen können. Denn am Mundwinkel habe ich das Gefühl und meine eine kahlere kleine Fläche und ein oder 2 stoppeln gesehen zu haben. Wachsen die Haare jetzt schlimmer nach?
    Ich hab totale Angst, dass die jetzt länger und schlimmer dadurch nachwachsen und vielleicht sogar noch dunkler werden. :(
    Ich freue mich über eine Antwort von dir :)

    1. Ja, ich habe die gleiche Erfahrung gemacht, Ich habe das Gefühl, dass die jetzt dunkler und dicker nachwachsen. Ich habe Snä-Epil benutzt. :((((

  26. Hallo,
    ich habe schon zwei mal meinen Damenbart gebleicht mit Snä-Epil. Aber ich habe das Gefühl, dass die Haare jetzt dunkler und dicker nachgewachsen sind. Wachsen die Haare nach dem Bleichen dunkler und dicker nach oder vermehren sich sogar? Dasselbe habe ich an meinen Armen bemerkt. Ich hatte vorher viel weniger Haare an den Unterarmen. Während des Bleichen, hatte ich das Gefühl, dass die meisten Haare wie bei chemischen Haarentfernungcremes abgebrochen werden oder mit der Wurzel weg sind. Jetzt sind an der Oberlippe ein paar Stopeln nachgewachsen, die ziemlich dunkel und dick sind. Ich hatte vor dem Bleichen sehr feine und nicht zu dunkle Haare an der Oberlippe. Hat jemand dieselbe Erfahrung gemacht?

    1. Liebe Patricia,

      Bleichen ist ein chemischer Prozess, durch den die Haare leider auch trocken und brüchig werden. Sie werden aber nicht mehr und dicker durch das Bleichen. Aber wenn sie brechen und wieder dunkler nachwachsen, wirken sie einfach anders. Deswegen mag ich es auch nicht so gerne, die Haare zu bleichen. Ich finde auch, dass es so wirkt, als wären es plötzlich mehr. Das ist aber nur so, weil man die kleinen Haare, die vorher nicht auffallen und die jeder hat, plötzlich viel mehr sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.