Wie kann ich einen Damenbart entfernen?

Maria von damenbart-entfernen.comHallo liebe Besucherin!

Mein Name ist Maria. Ich habe seit meinem Kindesalter viele Jahre unter einer lästigen Gesichtbehaarung an der Oberlippe gelitten. Doch ich habe den lästigen Härchen den Kampf angesagt und mich intensiv damit beschäftigt, wie ich meinen Damenbart entfernen kann. Meine gesamte Geschichte kannst du hier nachlesen.

Aus den jahrelangen Erfahrungen und aus der Motivation heraus anderen Leidensgenossinnen möglicherweise auch das Gefühl geben zu können endlich frei und attraktiv zu sein, habe ich diese Homepage erstellt. Ich zeige dir verschiedene Mittel und Wege um einen Damenbart entfernen zu können. Und vor allem zeige ich dir welche Mittel für welchen Haartyp am besten geeignet sind.

Die besten Mittel zum Entfernen des Damenbarts

 Es gibt leider nicht DAS Wundermittel oder DIE Lösung um einen Damenbart loszuwerden. Es hängt von vielen Faktoren ab, welche Lösung für dich die beste ist:

  • Welche Haarfarbe und welche Hautfarbe hast du?
  • Wie dick sind die Härchen?
  • Wie dicht wachsen deine Härchen?
  • Wieviel Schmerz möchte ich in Kauf nehmen?

Damenbart dauerhaft entfernen – ist das möglich?

Du hast bestimmt schon in Sachen Haarentfernung Anzeigen und Versprechen für „dauerhafte Haarentfernung“ gelesen. Das Zauberwort „dauerhaft“ wird gern von Herstellern und Praxen benutzt, um dir eins zu suggerieren: Die Härchen verschwinden für immer. Leider ist das nicht der Fall!

Dauerhaft heißt nicht für immer, sondern nur für längere Zeit. Dass aber das Wort als solches benutzt werden darf, verdanken wir einen Gerichtsurteil. Das besagt, dass die Praxen das Wort „dauerhaft“ benutzen können, auch wenn die Härchen nur für eine begrenzte Zeit verschwinden.

Dabei gibt es (außer ein tatsächlichen Eingriff, sprich eine OP) bisher keine Methode, die die Härchen für die Ewigkeit ins Jeseits befördert!

Wie am besten Damenbart entfernen?

Im Laufe der Jahre habe ich alle möglichen Methoden ausprobiert, um meinen Damenbart zu entfernen. Meine Lieblingsmethoden:

  1. Vaniqa Creme: schmerzfrei und tatsächlich dauerhaft!
  2. Zuckerpaste: Günstig und natürlich. Etwas schmerzhaft
  3. Epilierer: Sehr schmerzhaft, aber sehr gründlich
  4. Laser/IPL: Sehr effektiv, dafür aber teuer
  5. Bleichen: Nur bei heller Haut, dient nur zum „Tarnen“
  6. Rasieren: Bloß nicht! Härchen wachsen stoppelig nach

Platz 1: Vaniqa Creme

VaniqaEigentlich hat diese Creme das Prädikat Wundermittel verdient! Obwohl die Creme die Härchen nicht entfernt, ist Vaniqa ein großartiges Mittel, um den Haarwuchs zu reduzieren und dauerhaft(!) zu verlangsamen.

Das ist aktuell meine Lieblingsmethode!

Vorteile:

  • Einzige Methode weltweit, die das Haarwachstum dauerhaft verlangsamt!
  • Ohne Rezept vom örtlichen Arzt
  • Für alle Haar- und Hauttypen geeignet
  • Komplett schmerzfrei

Mehr dazu: Vaniqa Erfahrungsbericht

Kostenpunkt: schon ab 0,53€ pro Tag (je nach Stärke des Damenbarts)

Beste Preis/Leistung
Vaniqa Creme zur Behandlung von Damenbart (60g)
Vaniqa Creme zur Behandlung von Damenbart (60g)
Preis: € 139,25
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 2: Zuckerpaste

Zuckerpaste zur HaarentfernungZuckerpaste (Oft auch Sugaring genannt) ist quasi die bessere Version von Wachs. Zuckerpaste ist weniger schmerzhaft und besteht dazu aus 100% natürlicher Zutaten. Und das Tolle ist, dass du die Zuckerpaste mit einer Hand voll Zutaten aus dem Supermarkt sehr einfach zuhause zubereiten kannst.

Vor- und Nachteile:

  • 100% natürlich & vegan
  • sanft zur Haut, wirkt wie ein Peeling
  • Für alle Haar- und Hauttypen geeignet
  • Ergebnis hält 1-2 Wochen
  • Zuckerpaste kann günstig zuhause selbst gemacht werden
  • Viele Kosmetikstudios bieten Sugaring an
  • Leicht schmerzhaft

Mehr dazu: Zuckerpaste Erfahrungsbericht

Kostenpunkt: 0,60 bis 1,20€ pro Behandlung (zu Hause)

Zuckerpaste 28+ 800gr
Zuckerpaste 28+ 800gr
Preis: € 30,00 Prime
Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: Epilierer

Epilierer um Damenbart zu entfernen
Typischer Epilierer, hier ohne Aufsatz

Beim Epilieren werden mehrere Härchen auf einmal maschinell herausgezupft. Diese Methode ist relativ schmerzhaft, aber hält sehr lange an. Diese Methode ist vor allem für weichere Härchen geeignet.

Vor- und Nachteile:

  • Für alle Haar- und Hauttypen geeignet
  • Ergebnis hält 1-2 Wochen
  • Sehr einfach zu erlernen
  • Epilierer kann für andere Körperpartien verwendet werden
  • Schmerzhaft

Kostenpunkt: ab 100 € für hochwertigen Epilierer

Mehr dazu: Damenbart epilieren

Braun Silk-épil 9 Epilierer inkl. Gesichtsaufsatz
Braun Silk-épil 9 Epilierer inkl. Gesichtsaufsatz
Preis: € 99,99 Prime
Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 4: Lasern/IPL

Frau Haarentfernung LaserHier werden die betroffenen „haarigen“ Stellen mit speziellem Licht bestrahlt, durch das die Haarwurzel zerstört werden sollen. Die zwei gängigsten Methoden sind Laser und IPL. Je nach Haarwuchs und Hautfarbe können die Ergebnisse mehrere Monate halten. Leider sind Laser und IPL für helle Haare ungeeignet.

Dank der Fortschritte in der Technologie gibt es mittlerweile effektive Laser und IPL Geräte für zuhause. Sie sind nicht so stark wie die Profi-Geräte in den Praxen. Allerdings können Frauen mit mittlerem bis schwachen Wuchs mit Heimgeräten teure Behandlungen vermeiden und Geld sparen.

Vor- und Nachteile:

  • Ergebnisse halten bis zu mehreren Monaten
  • Heimgeräte verfügbar
  • Heimgerät kann für andere Körperpartien verwendet werden
  • Wird auch in Praxen und Kosmetik-Studios angeboten
  • Nicht für dunklere Hauttypen geeignet

Mehr dazu: Damenbart lasern

Kostenpunkt: ab ca. 300€ für Heimgerät

Tria by Beurer LAS 50 PRECISION Haarentfernungslaser
Tria by Beurer LAS 50 PRECISION Haarentfernungslaser
Preis: € 239,99 Prime
Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 5: Bleichen

FrauBeim Bleichen des Damenbart wird das Haar soweit gefärbt, dass es dem Hautton entspricht. Diese Methode eignet sich, wenn du nur vereinzelte und weiche Härchen hast, die du optisch beseitigen willst.

Vorteile:

  • Sehr günstig
  • Bleichmittel überall erhältlich
  • Keine Schmerzen
  • Nur für dunkle Haartypen geeignet
  • Kaschiert nur, Härchen werden nicht entfernt

Mehr dazu: Damenbart bleichen

Kostenpunkt: 6€ für Haarbleichcreme

SNÄ Epil Haarbleichcreme 75ml
SNÄ Epil Haarbleichcreme 75ml
Preis: € 7,92
Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 6: Rasieren

DamenbartDas Rasieren ist wohl die einfachste Methode von allen – leider auch die schlechteste. Kurz und Knapp: Nicht empfehlenswert!

Vor- und Nachteile:

  • Sehr günstig
  • Sehr einfach zu erlernen
  • Ergebnis hält nur wenige Tage
  • Härchen wachsen stoppelig nach!

Mehr dazu: Damenbart rasieren


Häufig Gestellte Fragen (FAQ)

Ich bekomme immer wieder Fragen zum Thema Damenbart entfernen gestellt. Hier sind die häufigsten Fragen inklusiver meiner Antworten. Ich bin mir sicher, dass da auch was für dich dabei ist, was dir weiterhilft. :-)

Ich bin komplett neu – mit welcher Methode starte ich?

Erstmal Glückwunsch, dass du dein eigenes Schicksal in die Hand nimmst! ;)

Welche Methode für dich die richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab: Wie stark ist dein Haarwuchs? Welche Farbe haben deine Härchen? Welchen Haut-Teint hast du? Wie schmerzempfindlich bist du?

Ich habe gehört, dass die Härchen noch stärker (und schneller!) nachwachsen, wenn man die entfernt. Stimmt das?

Kurze Antwort: Stimmt nicht!

Lange Antwort: Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass die Härchen schneller oder gar stärker nachwachsen. Egal ob du deinen Damenbart epilierst, zupfst, mit Laser/IPL entfernst oder mit Zuckerpaste gegen deine Gesichtsbehaarung vorgehst – sie werden nicht stärker wachsen, als sie ohnehin schon gewachsen sind.

Woher der Mythos kommt, kannst du in meinem Beitrag nachlesen: Wächst der Damenbart stärker nach, wenn man ihn entfernt?

Ich habe gehört, dass Methode …… den Damenbart für immer entfernen kann. Geht das?

Kurze Antwort: Es gibt nur eine einzige Methode, die deine Härchen für immer ins Jenseits befördern kann: Die Nadelepilation. Alles andere ist eher Verar***e oder irreführend.

Lange Antwort: Ein Marketing-Trick vieler Enthaarungs-Anbieter ist es mit dem Begriff „dauerhaft“ zu werben. Genau wegen diesem einen kleinen Wort gab es einen Rechtsstreit, bei dem der Richter die Bedeutung der „dauerhaften Haarentfernung“ im Urteil ganz genau definiert hat. Entgegen aller Logik bedeutet dabei „dauerhaft“ nicht „für immer“.

Was „dauerhaft“ in Sachen Damenbart bedeutet, erfährst du im Artikel „Damenbart dauerhaft entfernen, ist das möglich?